Hallo Ihr Lieben,

sodela, mein Top aus dem Gedifra-Heft hat nun die Nadeln verlassen und war auch schon beim Fototermin 🙂

Leider muss gesagt werden, dass die Anleitung nicht wirklich stimmt. Wer das Top also Nachstricken möchte, dem sei gesagt, dass gleich ein KnĂ€uel Garn mehr zu ordern ist, als in der Anleitung vermerkt. Bei GrĂ¶ĂŸe 32/34 hĂ€tten die angegebenen 250 Gramm nie und nimmer ausgereicht. Es ging sich grade so aus, weil ich nach dem Lochmuster den oberen Teil viel enger gearbeitet habe: Anstelle der 102M habe ich bis auf 86 M abgenommen. Sonst wĂ€re das Teil oben herum viel zu weit gewesen.

Und dann hatte ich in einem frĂŒheren Post ja schon geschrieben, dass es sich bei diesem Garn und 100% recycelte Seide handelt. Das finde ich ja grundsĂ€tzlich super, aber wĂ€hrend ich die Teile mit dem BĂŒgeleisen ein wenig gedĂ€mpft habe, stieg ein wirklich unangenehmer Geruch hoch. Keine Ahnung…es roch so irgendwie nach alt, nicht nach Chemie.

Verarbeitet habe ich also:

250g GEDIFRA „Fior di Seta“ color in rosĂ©, Nadeln Nr. 2,75

Ach ja: HÀtte ich mit den angegebenen 3er Nadeln gestrickt, hÀtte das Garn noch viel weniger ausgereicht.:

Kleinere Nadeln, kĂŒrzere GesamtlĂ€nge, schmaleres oberes Teil….nun ja…

Ich wĂŒnsche Euch einen guten Start in die neue Woche,

Eure Anja aus der Strickstube